Frühschoppen 2013

Mit seinem traditionellen Frühschop­pen eröffnete das Komitee Blau-Weiss am 10.11.2013 um 11:11 Uhr in der Aula der Grundschule Wolpe­rath-Schönau die Karnevalssession 2013/2014 in Neunkirchen. Der Vorsitzende Alex Daniel konnte dabei unter den Gästen auch Bürger­meister Helmut Meng und Vertreter der Karne­valsvereine K.G. „Für uns Pänz“ Seelscheid und KKP Pohl­hausen von 1962 sowie der Neunkirchener „Alttollitäten“ begrüßen. Unter dem diesjährigen Motto „Im Naachhemp sin mer all parat, Matratzenball is anjesaaht!“ führten Sitzungs­präsi­dent Reiner Kolf im Kostüm eines Sandmännchens und Vor­stands­mitglied Ria Walterscheid durch das  Prog­ramm.

Zunächst stellte Reiner Kolf klar, dass das diesjährige Motto keinesfalls zum Ein­schlafen auffordere, wie man vielleicht meinen könnte. Vielmehr sei es der Aufruf „Hallo, Neunkirchener aufwachen und Karneval feiern, damit hier am Ort eine lange  karnevalistische Tradition nicht langsam einschläft. Denn, was wäre Neunkirchen ohne einen Karnevalsverein, ohne Karnevalssitzungen und ohne Rosenmontagsum­zug? Das wünscht sich doch wohl keiner! Und ein Kostümproblem dürfte es dieses Jahr auch nicht geben. Denn ein Nachthemd hat jeder.

IMG_1581

Von Karnevalsmüdigkeit war dann während der Veranstaltung auch nichts zu spü­ren. Alle waren bereits beim Eröffnungsauftritt des Tambour Corps Wolperath unter der be­währten Leitung von Heinz Borchers in bester Karnevalsstimmung. Das Tanz­corps der KG Rotweiß Etscheid aus Neustadt/Wied stimmte die Gäste dann auch in tän­zerischer Hinsicht auf die neue Session ein.

KG Rot Weiss Etscheid                                   Tambourcors Wolperath

 

Ein besonderer Programmpunkt war in diesem Jahr die Vorstellung des desig­nier­ten Prinzen des Karnevalskomitees Pohlhausen Stefan Tallack. Als Stefan I. wird er unter seinem Motto „WM 2014 – die Welt zu Gast in Pohlhausen“ viele Überra­schungen für seine Jecken bereit halten, wie er versprach. Mit der Vor­stellung des Pohlhausener Prinzen sollte auch zum Ausdruck gebracht werden, dass die Karnevalsvereine über die Ortsgrenzen hin­weg für den Erhalt des Brauchtums „Karneval“ zusammen arbeiten.

Prinzenpaar Pohlhausen

Für viel Heiterkeit sorgte dann ein Liederquiz, das Reiner Kolf und Ria Walter­scheid mit den Gästen veranstaltete. Passend zum Motto mussten „Gute Nacht – Lieder“ nach der ersten Zeile von den Gästen weiter gesungen werden.

Zum Abschluss der Veranstaltung kamen alle Mitglieder und Senatoren des Komi­tee Blau-Weiss auf die Bühne und sangen gemeinsam das Lied „Stääne danze“  von der Gruppe „Klüngelköpp“. Damit sollte gleichzeitig die Entschlossenheit be­kundet werden, den Vi­rus „Karnevalsmüdigkeit“ in Neunkirchen mit einer tollen Session bereits im Keim zu ersticken.

Komitee mit Senatoren

Wir freuen uns deshalb auf unsere Karnevalssitzung am 18.01.2014 in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Neunkirchen, bei der wir verstärkt auf Kräfte aus der Region setzen. Dazu gehören u.a. die „Teichgirls“ aus Much, „Min­sche wie mir – Der Chor“, „De Tuppes vum Land“ Jörg Runge, „Et Klimpermännche“ Thomas Cüpper.

 

Kartenbestellungen sind möglich bei Bernd Niemann, Höfferhofer Straße 47, 53819 Neunkirchen, Tel.: 02247/5507 oder online unter „www.komitee-blau-weiss.de“.

 

Komitee Blau-Weiss Neunkirchen e.V.

Bernd Niemann

Pressewart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*